EPG Förderkreis Bund e.V.

Der EPG Förderkreis Bund e.V.

Warum ein Förderkreis ?

Im Förderkreis haben sich ältere Pfadfinder, Freunde der EPG und befreundete Vereine zusammengeschlossen, um die Jugendarbeit der EPG zu unterstützen.

Der EPG Förderkreis Bund (EPG-FB) versucht, der Europäischen Pfadfinderschaft Sankt Georg eine finanzielle und ideelle Grundlage zu schaffen. Dies erreichen wir durch Spendenaufrufe, Mitgliedsbeiträge, Benefizveranstaltungen und Zuschüsse von öffentlichen und privaten Sponsoren.

Idealismus und Können alleine reichen heute für eine erfolgreiche Jugendarbeit nicht mehr aus

Um erfolgreiche Jugendarbeit leisten zu können, reichen Idealismus und eine gute Leiterausbildung alleine leider nicht mehr aus. Die EPG braucht finanzielle Hilfe, unter anderem bei der

  • Unterhaltung von geeigneten Räume für Gruppenstunden, Leiterausbildung, Lagerung von Zeltmaterial etc.
  • Anschaffung von Zeltmaterial und Ausrüstung für Lager und Fahrten.
  • Organisation und Durchführung von Jugendtreffen, internationalen Lagern und Bundesversammlungen.

Außerdem sind die Beiträge für die Kinder bewußt niedrig gehalten, um wirklich allen Kindern und Jugendlichen die Mitgliedschaft in der EPG zu ermöglichen. Die Einnahmen der EPG sind daher relativ gering und reichen nicht immer zur Deckung der Unkosten aus.

Bescheidene Ansprüche

Die finanziellen Ansprüche der EPG sind dabei recht bescheiden:

  • Alle Pfadfinderleiter sind ausschließlich ehrenamtlich tätig.
  • Leiter zahlen meist die gleichen Beiträge wie die Kinder und Jugendlichen, und darüber hinaus werden viele ‘Kleinigkeiten‘ wie Bedarf für Gruppenstunden, Benzingeld etc. häufig von Leitern aus der eigenen Tasche finanziert.
  • durch Aktionen wie Feste, Tombolas, Flohmärkte etc. versuchen die Stämme einen Teil der benötigten finanziellen Mittel selbst zu beschaffen.
Von der Hand in den Mund ?

Bisher lebt die EPG sozusagen “von der Hand in den Mund”. Rücklagen für größere Anschaffungen oder eine mögliche Notlage eines Stammes fehlen.

Mit zunehmender Größe der EPG wird auch der Wunsch nach einem eigenen Lagerplatz oder einem Gebäude laut, an dem Lager, Bundesversammlungen, Ausbildung und andere Aktivitäten stattfinden können. Leider übersteigt ein solches Projekt bisher bei weitem unsere finanziellen Möglichkeiten.

Verwendung der Mittel

Der kleinere Teil der Mittel wird zur Unterstützung der laufenden Jugendarbeit verwendet. Der größere Teil dient dem Aufbau einer finanziellen Rücklage. Diese Rücklage soll in Zukunft unter anderem zur Anschaffung und Unterhaltung eines geeigneten Lagerplatzes oder eines EPG-eigenen Gebäudes als zentrale Anlaufstelle, Ort für Mitgliederversammlungen, Ausbildung und Lager verwendet werden.

Eine Lobby für die Pfadfinder

Jedes Mitglied kann im Rahmen seiner Möglichkeiten die Jugendarbeit der EPG unterstützen. Dies kann geschehen durch:

  • praktische Unterstützung bei Projekten und Unternehmungen,
  • Vertretung der Interessen der EPG z.B. in den Medien oder auf politischer Ebene,
  • finanzielle Unterstützung durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und oder das Auffinden neuer Sponsoren.
Mit Geduld und kleinen Schritten…

Selbstverständlich kann die Bildung insbesondere der finanziellen Basis nicht von heute auf morgen erfolgen. Die Beträge, die der EPG zufließen, sind bisher sehr gering. Auch soll unter allen Umständen vermieden werden, dass Mittel für den Aufbau von Rücklagen verwendet werden, die die EPG für die laufende Jugendarbeit dringend benötigt. Denn wir dürfen bei aller Zukunftsplanung nicht vergessen, dass die wichtigste Aufgabe der EPG und damit auch des Förderkreises die Jugendarbeit von heute ist. Daher wird der Förderkreis mit Geduld und eher kleinen Schritten an der großen Idee des Pfadfindertums mitwirken.